Systemische Beratung

Systemische Beratung

In der systemischen Beratung wird der Mensch ganzheitlich in Bezug zu seinem Umfeld, also seinen Beziehungen, in die er eingebunden ist, gesehen.

 Jeder handelt danach, wie er sich seine eigene Wirklichkeit aufgrund seiner Prägungen (wie z.B. durch Eltern oder andere Bezugspersonen), Einstellungen (von anderen übernommene oder eigene) und gemachten Erfahrungen sozusagen “konstruiert”.

Hierbei spielen die vielfältigen komplexen Verbindungen in den jeweiligen “Systemen”, wie Familie, Freunde, Kollegen, Vereine etc. eine Rolle.

 Ziel der Beratung ist es, gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden und zu gestalten. Durch neue Sichtweisen können vorhandene Ressourcen, erweiterte Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten entwickelt und sichtbar werden.

Dabei wird auf den Umgang mit sich selbst, seinen Mitmenschen, sowie auf die Kommunikation mit der Umwelt geachtet, da die meisten Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen entstehen.

 Somit wird erlebbar, dass jeder Mensch jederzeit die Fähigkeiten hat, sich aus alten Mustern und unbewussten hinderlichen Glaubenssätzen zu lösen, sein Leben so zu gestalten, wie es seinen jetzigen Bedürfnissen entspricht.